navLeft Online Poker 777 - das am meisten aktualisierte Online-Poker-Portal chips navRight



Dienstag 25 Juni 2019 


Online-Poker-Archiv

In Cannes findet bereits zum zweiten Mal die World Series of Poker Europe (WSOPE) statt. Dies ist nicht die erste Ausgabe in Cannes – da der letzte Stopp so erfolgreich war, entschied man sich, wieder in Cannes ein Pokerfest zu veranstalten. Bereits vor einigen Monaten kündigten die Organisatoren an, dass im Rahmen der WSOP Europe ein reichhaltiges Programm angeboten wird. Zur Verfügung stehen sieben Turniere, bei denen Pokerspieler berühmte goldene Armbänder gewinnen. Zudem wird es auch 69 Side-Event-Turniere geben. Im Laufe des Events in Cannes werden zwei Wochen lang im Pokerraum auch Cash Game Tische zur Verfügung stehen, damit die Poker-Liebhaber eine große Auswahl haben. Am Dienstag, den 21. August haben die Organisatoren der Turnierreihe zwei wichtige Neuigkeiten mitgeteilt.

Der Richter des Federal District Court in Brooklyn - Jack B. Weinstein - machte die amerikanischen Online-Poker-Fans wie auch die Poker Players Alliance glücklich. Er äußerte sich, dass Poker in der Tat ein Geschicklichkeitsspiel ist. Es ging darum, dass der Richter Weinstein mit einem Fall betraut wurde, welcher das private Pokerspiel in Staten Island betraf. Es stellte sich heraus, dass der Veranstalter 5% des Gewinns jedes Spielers behalten hat. Für das Organisieren eines illegalen Glücksspiels riskiert er 10 Jahre Gefängnis. Aber der Richter erklärte, dass er unschuldig sei, weil Poker kein Glücksspiel, sondern ein Geschicklichkeitsspiel ist und somit mit Wissen verbunden ist. So gesehen, hat dieser Fall nichts mit dem Illegal Gambling Business Act von 1970 zu tun. Beachten Sie, dass der Richter seine Entscheidung auf der Grundlage verschiedener Studien und Analysen im Zusammenhang mit 1 Million Händen von Texas Hold'em gemacht hat. Die Tatsache, dass professionelle Spieler eine größere Gewinnchance als Anfänger haben, ist auch ein Beweis dafür, dass man zum Pokern Talent braucht.

Die European Poker Tour Barcelona begrüßte am Mittwoch die 207 Überlebenden des 2. Tages. Diese mussten sich für einen der 60 Plätze qualifizieren, um am Abenteuer in Barcelona weiter teilnehmen zu dürfen. Nach fünf Ebenen des Spiels, platzte die Blase im Zusammenhang mit dem ITM, und der erste ausgeschiedene Spieler welcher es auf einen der 160 bezahlten Plätze schafte, bekam 8.400€. Der Bubble Boy heisst Aliaksei Boika, der es leider nicht auf einen bezahlten Platz schaffte. Nach und nach mussten viele Spieler das Turnier verlassen und am Ende des Tages, qualifizierten sich nur 61 Spieler für den Tag 4. Antonin Duda hat die meisten Chips gesammelt und ist mit seinen 1,47 Millionen Chips der Chipleader.

Isildur1 zieht seit 2009 viel die Aufmerksamkeit auf sich. Lange wusste die Welt des Online Poker nicht, wer dieser äußerst erfolgreiche Pokerspieler ist. Seit 2009 mischte er bei den größten High Stakes Turnieren mit, wobei er es schaffte (über 1 Jahr lang), seine Identität zu verheimlichen. Keiner wusste, wer er ist. Im Dezember 2010 unterschrieb er den Vertrag (angeblich bestand der Betrag aus 7 Ziffern) mit PokerStars und so wurde seine Identität enthüllt. Die Öffentlichkeit wusste 1 Monat nach dem er den Vertrag mit Pokerstars eingegangen, dass Isildur1 ein junger Schwede ist, der Viktor Blom heißt. Er traute sich, gegen die größten Online-Pokerspieler zu spielen und nahm an High-Level Turnieren teil. Er begeisterte die Pokerwelt.

Das Finale der Wort Poker Tour Parx Open Poker Classic in Philadelphia nähert sich, und es sieht so aus, dass der junge Pokerspieler Stephen Reynolds die beste Ausgangsposition in der letzten Runde haben wird. Stephen hat 4.000.000 Chips, wobei seine Gegner Tony Gregg und Cris Lee jeweils einen Stapel von 3,6 und 3,04 Millionen Chips haben. Bevor Robert Pyne aka Santa Claus das Turnier verlassen musste, bot er an, seine Karten für 20$ am Ende der Runde zu zeigen. Der Schlitten und sein Rentier sind ein Beweis dafür, dass er immer noch an Santa Claus glaubt. Der Santa schien ihm jedoch kein Glück gebracht zu haben, denn Robert verlor und musste das Turnier verlassen.

Jede Ausgabe der Texa Poker Series ist sehr erfolgreich. In der Tat bringt die Veranstaltung Amateure und Profi-Pokerspieler wie Alain Roy, Jeremy Palvini und Jean Jacques Mars zusammen. Zur Freude der Fans des Circuit wird eine neue Phase voraussichtlich vom 11. August bis zum 12. August stattfinden. Die Veranstalter haben das Casino Le Phoebus im Meeresresort von Gruissan gewählt. Auf den ersten Blick ist klar, dass die Pokerspieler an einem tollen Pokerturnier teilnehmen werden. Außerdem können sie einen Familienurlaub verbringen. Wie gewohnt wird ein Main Event im Deepstack-Format samt 500€-Buy In zur Verfügung stehen. Der Auftakt des Turniers findet am Samstag, den 11. August um 14.00 Uhr statt. Die Teilnehmer erhalten 50.000 Start-Chips und es werden 45-minütige Level gespielt. Zusätzlich zu diesem Main Event findet auch ein Side Event mit einem 200€ Buy-In statt. Dieses Event steht den Spielern am Sonntag, den 12. August ab 16.00 Uhr zur Verfügung.

Marvin Rettenmaier hat wieder bewiesen, dass er ein sehr guter Pokerspieler ist. Er strebt einen weiteren Titel an, wobei er sich erst im Mai letzten Jahres eine Trophäe bei der World Poker Tour (WPT) erkämpft hat. In der Tat, nachdem er die WPT Championship im Bellagio gewann, will er sich nun den nächsten WPT-Titel holen. Laut neuesten Nachrichten will der Deutsche die WPT Zypern gewinnen. Da Marvin Rettenmeier tolle Leistungen präsentiert, hat er reale Chance, den ersten Platz des Global Index Poker-Rankings zu erreichen. Gewiss, David Baker, der einer hervorragenden Leistung bei den World Series of Poker alle überraschte, führt mit seinen 715,90 Punkten. Er sollte sich bald mehr Punkte erkämpfen, da er ansonsten von Marvin überholt wird. Marvin hat derzeit 682,08 Punkte und beifindet sich im Ranking auf Platz 2.

An der WPT Merit Cyprus Classic nahmen an den ersten zwei Tagen insgesamt 327 Pokerspieler teil, wobei es nur 18 Überlebende gab. Die 53 Überlebenden des 2.Tages kehrten am 3.Tag in das Crystal Cove Hotel & Casino zurück, um an den vier 90-minütigen Levels und einem 30-minütigen Level teilzunehmen. Die Herausforderungen des Tages lauteten wie folgt: sich für die nächste Runde zu qualifizieren oder es zumindest auf einen bezahlten Platz schaffen. Die Veranstalter dieses Turniers planen ingesamt 36 bezahlte Plätze, wobei das Preisgeld auf dem 36. Platz 8.070$ beträgt. Somit verlässt ein Viertel der Spieler das Turnier ohne Preisgeld. Der Sieger des Turniers darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 287.784$. Der Zweitplatzierte erhält 184.020$.

Full Tilt Poker und PokerStars fanden schließlich eine Vereinbarung, um ihre Strafverfolgung wegen des Betrugs an amerikanischen Pokerspielern im Zusammenhang mit dem illegalen Online-Poker-Spiel zu stoppen. Tatsächlich einigten sich die beiden Online-Poker-Webseiten darauf, dass alle Vermögenswerte nach dem Bezahlen von 731 Millionen US-Dollar von Full Tilt an PokerStars übergehen – dies äußerte am Dienstag Preet Bharara, der Staatsanwalt von Manhattan, an. Die Übernahme von Full Tilt Poker wird PokerStars ermöglichen, den Pokerspielern 547 Millionen US-Dollar zurückzuzahlen – dies ist genau der Betrag, welchen in den kommenden Tagen PokerStars beim Department of Justice (DoJ) bezahlen wird. Die restlichen 184 Millionen US-Dollar werden an die Pokerspieler außerhalb der USA ausbezahlt. 5 Millionen Dollar werden die französischen Spieler erhalten. Bis Ende dieser Woche wird das US-Justizministerium von PokerStars eine Vorauszahlung von 225 Millionen US-Dollar erhalten, um die Übernahme abzuschließen.

Vom 10. bis zum 12. August wird die Barriere Poker Tour 2012 einen Stopp in Deauville organisieren. Das Casino Barrière von Deauville wird der Gastgeber der siebten Stufe der BPT 2012 sein. Geplant sind viele Turniere und Satelliten. Der Höhepunkt dieses Poker-Events bleibt das Main Event mit einem 1.500 €-Buy-In, welches einen Preispool von 120.000€ garantiert. Das Main Event findet ab Samstag, dem 11. August statt und die fünf besten Spieler gewinnen WSOP Europe-Pakete im Wert von 12.000 €. Die World Series of Poker Europe 2012 finden in Cannes statt. 15% Spieler, die es auf bezahlte Plätze schaffen, werden ihren Anteil an dem 60.000€-Preisgeld erhalten!

Im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des Berichts zum zweiten Quartal 2012, äußerte sich die französische Regulierungsbehörde für Online-Spiele (ARJEL) zum Rückgang der Online Poker-Besucherzahlen einschließlich der Online-Poker Cash-Games. Die Sportwetten werden jedoch immer beliebter – vor allem Fußball (dies auch nach Euro 2012) und Pferdewetten. Dieser Bericht war auch eine Gelegenheit, die Popularität des Mobilen Pokerns zu erwähnen. Die französische Regulierungsbehörde äußerte sich, dass die Pokerspieler mit viel Leidenschaft ihr Mobiltelefon benutzen, um pokern zu können. Dem Bericht zufolge ist in den Monaten April bis Juni 2012 das Benutzen der Mobilgeräte im Zusammenhang mit den Online-Poker-Plattformen immer populärer geworden, denn es wurde ein Anstieg um 18% (d.h. 153.100 Pokerspieler) verzeichnet. Dieser Prozentsatz kann wie folgt aufgeteilt werden: 15% Smartphones und 3% digitale Tablets. Im zweiten Quartal 2011 entschieden sich nur 7% der Online-Pokerspieler für diese mobile Option.

 
Top Rooms
NetBet Poker
200% bis zu 1,500€
888 Poker
Erhalten Sie 12€ gratis, keine Einzahlung nötig
William Hill
Zahlen Sie 50€ ein - Erhalten Sie einen 100% Bonus
Titan Poker
Zahlen Sie 50€ ein - Erhalten Sie einen 100% Bonus
PKR
125% bis zu $500 Ersteinzahlungsbonus

Copyright © 2019   POKER 777   Alle Rechte vorbehalten.